Willkommen auf 

der

 

 

neuen Website der

 

Friburger Hölle-Leue e.V.

Von der Brandschutzuntersuchung im Glashaus hat bestimmt jeder Rieselfelder schon einmal etwas gehört. Auch wir sind von den neuen Vorschriften leider betroffen.

Mitten in die Planung unserer Kinderfasnet 2020 platzte der Hinweis, dass nicht alle Räume und Flure genutzt werden können. Diese Tatsache hat uns vor ganz schön große Herausforderungen gestellt.

Wir haben hin und her überlegt, nach Alternativen und Lösungen gesucht und mussten am Ende leider feststellen: Mit der aktuellen Raumsituation im Glashaus ist eine Kinderfasnet 2020 nicht realisierbar.

 

Es war eine traurige, aber notwendige Entscheidung, die wir keineswegs „Knall auf Fall“ getroffen haben und die uns wirklich nicht leicht gefallen ist.

Für uns als Verein ist ein reibungsloser Ablauf so wie in den vergangenen Jahren sehr wichtig. Mit der aktuellen Raumsituation ist eben dieser Reibungslose Ablauf aber nicht machbar.

 

                         

 

                                      Dennoch soll unsere Kinderfasnet eine Zukunft haben!

Wir denken bereits heute darüber nach, wie wir im Jahr 2021 unsere Kinderfasnet wieder aufleben lassen wollen.

 

Für alle die immer gerne Fasnet mit uns gefeiert haben, muss dies aber nicht vollständig ausfallen.

Wir werden wie jedes Jahr Kindergärten sowie die Clara-Grunwaldschule besuchen.

 

Außerdem findet am SchmuDo (20.02.2020) ab 17.30 Uhr unser Hemdglunkerumzug mit anschließendem Narrenbaum stellen vor dem Glashaus statt.

Am Fasnetszischdig (25.02.2020) um 18.00 Uhr fällen wir unseren Narrenbaum und verbrennen den Ignaz.

 

Zu beiden Veranstaltungen sind alle Rieselfelder und Rieselfelderinnen recht herzlich eingeladen.


 

 

 

Wir freuen uns sehr dass wir am 11.11.2019 gleich 4 Kindern/Teenies aus unserem Narresome ihre Maske überreichen durften.

 

Für ein weiteres ehemaliges Teenie-Mitglied geht die Teeniezeit zu Ende und endlich wurde die lang ersehnte Marotte überreicht.




Aktuell Infos


Hölle Leue News

Wir Unterstützen

Hästräger gegen Gewalt.

Gemeinsam gewaltfrei feiern

 

Und denkt dran.... 

Narren sind Bunt und

nicht Braun

Seit Jahrhunderten tauschen Menschen für eine bestimmte Zeit im Jahr ihr bürgerliches Gewand gegen ein Narrenkleid. Es gab im Zeitablauf Unterbrechungenund manche Bräuche haben sich in den verschiedenen Epochen gewandelt. Heute ist die Fasnet aus unserer Kultur nicht mehr wegzudenken.

Die Narrenzunft Friburger Hölle-Leue e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Brauchtum in der Tradition der schwäbisch-allemannischen Fasnet zu pflegen und an die nächste Generation weiterzugeben. Am 11.11.1994 wurden die Friburger Hölle-Leue e.V. gegründet.

 

 

Mit brauchtumsbezogenen Aktivitäten wie beispielsweise dem Narrenbaum stellen, Hemdglunkerumzug, Kindernachmittag und Fasnetverbrennung möchten wir die Fasnet im Rieselfeld lebendig werden lassen. Ohne Mitwirkung und Unterstüzung der Bewohner des Rieselfeldes, ohne geeignete Plätze und Räumlichkeiten können wir dieses Vorhaben nicht in die Tat umsetzen. Aktuell sieht es mit geeigneten Räumen im Rieselfeld nicht all zu gut aus, aber wir hoffen noch eine gute Lösung zu finden.  




Besucherzähler ab 20.05.2017

homepage zähler

Hölle-Leue, Greif und Ritter Kuno